Finden auch Sie Ihren allerbesten Wassersprudler für prickelnde Getränke!

Ein Trinkwassersprudler, wie er auch genannt wird, gehört einfach in jeden Haushalt. Ob in der Studentenbude, im Single-Haushalt oder in der Familie – ein Wassersprudler läßt Sie nie im Stich. Zu jeder Zeit hat man in Sekundenschnelle ein prickelndes, erfrischendes Getränk parat und kann sofort die durstigen Kinder oder Gäste damit versorgen. Die verzweifelte Suche nach der letzten Flasche Sprudelwasser, die womöglich auch schon alle ist, hat somit ein Ende.

Trinkwassersprudler

Lust auf frisch gesprudelte Getränke!


Wassersprudler- Inhaltsübersicht
Was ist ein Wassersprudler?
Wie ein Wassersprudler funktioniert
Soda Siphon – der etwas andere Trinkwassersprudler
Lohnt sich der Kauf eines Wassersprudlers?
SodaStream Cool Wassersprudler
SodaStream Crystal Wassersprudler – mein absoluter Favorit
SodaStream Penguin Wassersprudler
SodaStream Revolution Wassersprudler
SodaStream Source Metal Wasserprudler
Wassersprudler mit PET-Flaschen oder Glasflaschen?

Wassersprudler zur Trinkwasseraufbereitung

Genauso beliebt wie natürliches “stilles” Wasser ist  sprudelndes Wasser, also Wasser, das mit Kohlensäure versetzt wurde. Da die Kohlensäure dem Wasser technisch hinzugefügt werden muß, kommen dafür Maschinen zum Einsatz. Und nicht erst seit gestern gibt es derartige Geräte zur Trinkwasseraufbereitung auch für den Hausgebrauch, und zwar in Form von praktischen Wassersprudlern. Für alle interessierten Leserinnen und Leser, die mit dem Gedanken spielen, einen Trinkwassersprudler zu kaufen, erkläre ich im Folgenden, was ein Wassersprudler überhaupt ist.

Was ist ein Wassersprudler?

Bei einem Wassersprudler handelt es sich um eine Apparatur für den Hausgebrauch, mit der man Leitungswasser schnell und einfach mit Kohlensäure anreichern kann. Solche Geräte funktionieren im Wesentlichen alle gleich, unterscheiden sich aber je nach Hersteller in der Erscheinung und Handhabung, sowie in der Wassermenge, die jeweils mithilfe einer Kohlenstoffdioxid-Kartusche mit Kohlensäure versetzt wird.

Wozu braucht man einen Wassersprudler?

Nun, zunächst einmal für das Naheliegendste: um herrlich prickelndes Wasser zu genießen, und zwar auf einfachste Art und Weise. Mit einem Wassersprudler gehören nämlich die Zeiten, in denen man schwere Mineralwasserkisten kaufen und womöglich die Treppe hochschleppen mußte, der Vergangenheit an. Im Gegensatz dazu steht ein Wassersprudler praktischerweise in der Küche und liefert stets frisches, sprudelndes Wasser quasi per Knopfdruck, ohne lange mühsame Wege.

Wie ein Wassersprudler funktioniert

Sie sind also interessiert? Dann möchten Sie vielleicht erfahren, wie solch ein Wassersprudler überhaupt funktioniert. Im Grunde ganz einfach: Wassersprudler leiten die Kohlensäure in Wasserflaschen ein. Zumeist bestehen diese Wasserflaschen aus PET-Kunststoff (mittlerweile auch aus Glas) und sind für diesen Zweck besonders druckbeständig. Vor der “Druckbetankung” werden die Flaschen in den Wassersprudler gestellt, der dafür eine Aufnahme bietet und werden dort mit dem Befüllmechanismus verschraubt. Wenn alles fest sitzt und nichts wackelt, kann auf Knopfdruck die Kohlensäure in die Flasche eingeleitet werden. Je nachdem, wieviel Kohlensäure Sie im Wasser bevorzugen, drücken Sie den Knopf kurz oder ein bisschen länger. So kann sich jeder seinen Kohlensäuregehalt selbst bestimmen.
zurück nach oben

Soda Siphon – der etwas andere Trinkwassersprudler

Es gibt es praktische Wassersprudler für die Hand – vor allem jene von iSi. Ein solcher Trinkwassersprudler, allgemeinhin als “Soda Siphon” bezeichnet, besteht aus einer formschönen Edelstahl- oder Aluminiumflasche und einem darauf aufzuschraubenden Siphonkopf mit einem Behälter für die Sprudelkartuschen. Hat man die Kartuschen in die vorher befüllte Flaschen entladen, kann man nun sprudelndes Wasser mithilfe eines Druckhebels am Siphonkopf in die wartenden Gläser geben. Siphon Trinkassersprudler sind bei allen praktischen Eigenschaften etwas für das Auge und werden nicht umsonst von Konsumenten geschätzt, die ein bißchen mehr Lifestyle und Design in ihre Küchen und Bars bringen wollen.

<<Wählen Sie hier Ihren iSi Soda Siphon Wassersprudler bei Amazon!>>

Zwei unterschiedliche Systeme an Wassersprudlern

Herkömmliche Wassersprudler, wie der Wassermaxx oder der Sodastream und Soda Siphons funktionieren nach demselben Prinzip, allerdings gibt es einen Unterschied bezüglich der Befüllung mit Kohlensäure. Während Sie in einem stationären Wassersprudler zumeist einen Druckzylinder vorfinden, der durchschnittlich 60 Liter Wasser besprudeln kann, brauchen Sie bei einem Soda Siphon für jede neue Befüllung und Besprudelung eine neue Gaskapsel. Viele Verbraucher entscheiden sich aus Kostengründen für einen stationären Wassersprudler und gegen einen Soda Siphon. Profis und Konsumenten, die dagegen Wert auf ein schickes Design und eine bequeme Handhabung legen, entscheiden sich eher für einen Soda Siphon. Im folgendem Video sehen Sie, wie ein Barkeeper den klassischen und hochwertigen Soda Siphon – Original Barstyle bedient.

Ob nun kompakter und stationärer Wassersprudler oder Handgerät – welche Geräte überhaupt empfehlenswert sind, erfahren Sie weiter unten.
zurück nach oben

Lohnt sich der Kauf eines Wassersprudlers?

Die Frage, ob sich etwas “lohnt”, bezieht sich meist auf die Kostenfrage, also dem Geld, daß bei einer bestimmten Sache gespart werden kann oder gut angelegt ist. Der Spareffekt hängt vor allem vom individuellen Wasserkonsum und vom Preis des jeweiligen Wassersprudlers samt Equipment ab. Denn eines haben Wassersprudler mit herkömmlichen Wasserkästen und Wasserflaschen gemeinsam: Für den anhaltenden Genuß von sprudelndem Wasser muß der Konsument nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch Folgekosten mit einkalkulieren. So müssen für Wassersprudler in erster Linie immer wieder die Druckzylinder bzw. Kartuschen nachgekauft werden, die für das ersehnte Prickeln im Wasser sorgen. Darüber hinaus sollte man wissen, daß Wassersprudler entweder mit den etwas günstigeren PET-Flaschen oder Glasflaschen funktionieren. Auf jeden Fall ist es möglich, die ausgegebenen Kosten eines Wassersprudlers zu amortisieren.

Mein Tipp: Informieren Sie sich, wo Sie die Kartusche gegen eine neue eintauschen können und somit günstiger wegkommen. Diesen Service erhalten Sie in verschiedenen Supermärkten, Elektrogeschäften oder direkt in Geschäften, wo Wassersprudler verkauft werden.

Vorteile eines Wassersprudlers auf einen Blick:

  • in Sekundenschnelle erfrischendes Sprudelwasser rund um die Uhr
  • nie mehr am Wochenende ohne Sprudel dastehen
  • mühsames Schleppen von Wasserkästen fällt weg (schont den Rücken)
  • kinderleichte Bedienung per Knopfdruck
  • Kohlensäuregehalt individuell regulierbar
  • große Auswahl an leckeren Sirup-Sorten (über 30 Sorten)
  • keine Pfandflaschen mehr
  • platzsparend: ein Wassersprudler braucht weniger Platz als eine Kiste Mineralwasser
  • Gesundheitlicher Aspekt: man trinkt mehr Wasser
  • Besitzer eines Wassersprudlers handeln umweltbewußt

Was ist eigentlich Kohlensäure?

Bei der “Kohlensäure” im Wasser handelt es sich um Kohlendioxid, jenes Abfallprodukt, das durch den Stoffwechsel organischer Verbindungen gebildet wird. In industriell gefertigtem Wasser wird die Versetzung mit Kohlendioxid zum einen zwecks der Konservierung, zum anderen für die Veredelung des Wassers zu Sprudel angewandt.
zurück nach oben

Welche Wassersprudler bietet der Markt?

Nachdem Sie erfahren haben, was ein Wassersprudler ist und wie er funktioniert, kommen wir nun zur interessantesten Frage, und zwar, welche Auswahl an Geräten es momentan auf dem Markt gibt. Wassersprudler werden nur von wenigen Herstellern produziert und unter einigen Marken vertrieben, selbstverständlich zu unterschiedlichen Preisen und mit unterschiedlichen Produktmerkmalen.

Sodastream, Soda-Club, Wassermaxx und die übrige Konkurrenz

Der “Big Player” auf dem Wassersprudler-Markt ist zweifelsohne SodaStream. An dieser Stelle möchte ich mit einem Missverständnis aufräumen, denn die Marke Soda-Club für Wassersprudler existiert schon seit Jahren nicht mehr. Zum Hintergrund sei gesagt, dass ein ehemaliger SodaStream-Verantwortlicher namens Peter Wiseburgh im Jahre 1998 SodaStream und im Jahre 2009 auch die Marke Wassermaxx übernahm. Alleine der Markenname SodaStream war derart etabliert, daß Wiseburgh ihn beibehielt und damit seine Marke Soda-Club im Jahr 2010 verschwand.
Mit diesem kleinen Exkurs sei dann auch geklärt, worum es sich bei den Wassersprudlermarken Soda-Club und Wassermaxx handelt: Soda-Club gibt es seit einigen Jahren nicht mehr und Wassermaxx gehört zu SodaStream. Aus dieser Tatsache heraus stellt sich das Spektrum an Anbietern von Wassersprudlern noch übersichtlicher dar als ohnehin.
Der Vollständigkeit halber seien also noch die übrigen, nennenswerten Konkurrenten von SodaStream erwähnt: iSi und noch weitere, kleinere Anbieter von Wassersprudlern vor allem auf dem US-amerikanischen Markt, wie SodaSparkle und Cuisinart, die hier allerdings aufgrund ihrer eingeschränkten Verfügbarkeit nicht weiter von Bedeutung sein sollen.
zurück nach oben

SodaStream Cool Wassersprudler

Wassersprudler-Cool

Wassersprudler-SodaStream-Cool

Einen günstigsten Einstieg ins Wassersprudeln bietet Ihnen zweifelsohne das Einsteigerset Cool von Sodastream. Dieses Standard-Set umfasst den Wassersprudler Cool, zwei 1-Liter PET-Flaschen und einen Druckzylinder, mit dem Sie rund 60 Liter Wasser besprudeln können. Dabei ist zu sagen, daß es sich bei den 60 Litern stets um einen Richtwert handelt, denn ein „Extrem-Sprudler“ wird mit Sicherheit einige Liter weniger besprudeln können.
Der SodaStream Cool ist in den drei verschiedenen Farben Grün, Grau und Orange erhältlich und überzeugt durch seine simple Funktionalität, die vor allem auf eine sichere Bedienung abzielt. So eignet sich dieses Gerät vor allem für Familien, allerdings nicht in der Standardausführung, sondern als “Family-Pack”, der zwei 1-Liter PET-Flaschen, zwei 0,5-Liter PET-Flaschen und einen Druckzylinder zusätzlich bietet. Kohlensäurehaltiges Wasser mit dem Wassersprudler Cool von SodaStream zu erzeugen ist wirklich kinderleicht. Die entsprechende PET-Flasche muss lediglich mit Wasser befüllt und in den Wassersprudler eingesetzt werden. Man braucht nur noch den Druckknopf betätigen und versetzt das Wasser dadurch mit Sprudel.

Empfehlenswertes Einsteigergerät

Dieser Wassersprudler ist ein tolles Einsteigergerät

Einsteigergerät

Der SodaStream Cool Wassersprudler verwendet ausschließlich PET-Flaschen. Die haben bekanntermaßen ihre Vor- und Nachteile, auf die ich später noch eingehen werde. Wer trotzdem nicht auf den Genuß seines besprudelten Wassers in Glasflaschen verzichten will, der kann das Wasser direkt nach dem Besprudeln in eine Glaskaraffe umfüllen.

>>Kaufen Sie hier den Wassersprudler SodaStream Cool, das Gerät für Einsteiger!!<<

SodaStream Crystal Wassersprudler – mein absoluter Favorit UND Testsieger

Im Produktangebot von SodaStream findet sich des Weiteren der Wassersprudler SodaStream Crystal. Ihn zeichnet nicht nur die sehr gute Verarbeitung, sondern auch ein auffallend elegantes Design aus.

Wassersprudler von Crystal Soda Stream

Wassersprudler SodaStream Crystal

Zudem wird dieser Wassersprudler ausschließlich mit spülmaschinenfesten Glasflaschen betrieben. In ihnen bleibt das besprudelte Wasser erfahrungsgemäß länger prickelnd als in den PET-Flaschen, welche übrigens mit diesem Wassersprudler ohnehin nicht kompatibel sind.

Wasserprudler SodaSream Glasflasche

Wasserprudler Glasflasche

Was die einfache Bedienung des SodaStream Crystal Wassersprudlers angeht, es entfällt das Einschrauben der Flasche, so wie man es vom SodaStream Cool her kennt. Durch die recht zentrale Position des Druckknopfes auf der Oberseite steht der Crystal-Sprudler bei Benutzung sicher und neigt nicht zum Kippen. Allerdings fassen die Glasflaschen des Crystal lediglich 600 ml, weshalb ich mir gleich mehrere Glasflaschen angelegt habe. So kann ich auch mal besprudelte Flaschen in den Kühlschrank geben, wenn ich extra kaltes und erfrischendes Sprudelwasser haben will. Und wer kann behaupten, daß Glasflaschen auf einem schön gedeckten Tisch nicht edler aussehen als Flaschen aus Plastik?!

Wichtig: Die Glasflasche muß immer bis zur Markierung mit Wasser befüllt werden, nur so funktioniert das Besprudeln!

Tipp für Familien:
Bei Familien ist der Wassersprudler SodaStream Crystal Megapack sehr beliebt, da er drei Glasflaschen anstatt nur einer, beinhaltet. Somit kommen gleich mehrere besprudelte Glasflaschen auf den Tisch und das Nachsprudeln fällt somit weg.

Gründe, die mich zum Soda Crystal-Fan werden ließen:

  • edles und schlichtes Design
  • leichte Bedienung, auch für meine Kinder
  • starker und großer Drucknopf zum Besprudeln
  • Kohlensäuregehalt selbst bestimmbar
  • langlebige, stabile und elegante Flaschen aus Glas
  • kein Plastikgeruch mehr

>>Hier finden Sie meinen absoluten Favorit und Testsieger unter den Wassersprudlern, den Sodastream Crystal!<<

Wassersprudler Svarovski

SodaStream Crystal Swarovski limited Edition

Auch den SodaStream Crystal Wassersprudler gibt es in verschiedenen Ausführungen, und zwar in Weiß und Titan/ Silber mit einer spülmaschinenfesten Glasflasche. Wer den ohnehin schon elegant designten Crystal Wassersprudler in einer besonderen Optik wünscht, kann sich auch für das Modell mit Swarovski-Kristallen entscheiden, den ich aufgrund seiner glitzernden Oberfläche als besonderes und individuelles Hochzeitsgeschenk verwenden würde.
Nach einigen Jahren des Wassersprudelns kann ich sagen, daß der Crystal-Sodastream eine meiner besten Anschaffungen war und ich habe ihn schon zu vielen Anlässen an Freunde weitergeschenkt oder empfohlen.

>>Den edlen Sodastream Crystal Svarovski erhalten Sie hier!<< (Zur Zeit leider ausverkauft!)

Falls Sie bereits einen Cool Wassersprudler besitzen, können Sie ein “Umsteiger”-Set des Crystal erstehen und den Zylinder des Cool im Crystal weiterverwenden.

Mein Tipp:
Schaffen Sie sich auf alle Fälle einen zweiten Kohlesäure-Zylinder an. Wenn mal die Kohlensäure plötzlich aufgebraucht ist, ist man froh noch einen Ersatz zuhause zu haben und nicht grad am Wochenende ohne Sprudel dazustehen.
zurück nach oben

SodaStream Penguin Wassersprudler

Der dritte Wassersprudler von SodaStream ist der mit hochwertigen Edelstahlkomponenten ausgestattete Penguin. Sein Design erinnert von der Form her tatsächlich an einen Pinguin und wird somit zu einem Blickfang in der Küche. Es gibt viele Konsumenten, die sich aus derartigen Designgründen für den Wassersprudler SodaStream Penguin entscheiden.

Wassersprudler-Penguin von Sodastream

Wassersprudler SodaStream Penguin

Ansonsten unterscheidet sich der SodaStream Penguin Wassersprudler, was Qualität und Bedienung angeht, im Grunde nicht von den anderen SodaStream Wassersprudlern. Die Position des Sprudelauslösers ist ein schmaler Hebel auf der Rückseite (“Schnabel”), während beim Crystal ein großer Druckknopf angebracht ist, was manche Konsumenten bevorzugen.
Die zugehörigen hygienischen Glasflaschen sind mit dem SodaStream Crystal Wassersprudler kompatibel.

>>Klicken Sie hier und schauen Sie sich den originellen SodaStream Penguin an!<<

 

SodaStream Revolution Wassersprudler

Wassersprudler Revolution mit display

Wassersprudler SodaStream Revolution mit Disply Titan

Einen guten Gesamteindruck vermittelt auch der Wassersprudler SodaStream Revolution und begeistert mit seinem beleuchtetem Display vor allem Technik-Freaks. Auf diese “Revolution” in unserem technischen Zeitalter haben schon viele Konsumenten lange gewartet. Von der Digitalanzeige läßt sich der aktuelle Füllstand des Kohlensäure-Zylinders jederzeit ablesen. Dieses praktische Detail, die einfache Bedienung per Knopfdruck, wo sich der Kohlensäuregehalt bestimmen läßt und das moderne Design machen diesen Wassersprudler zum Highlight in jeder Küche. Für diesen Trinkwassersprudler stehen allerdings nur PET-Flaschen zur Verfügung.

>>Kaufen Sie hier den High-Tech Wassersprudler mit Display!<<

SodaStream Source Metal Wassersprudler

Die Wassersprudler von SodaStream Source sind in drei Faben (schwarz, weiß, rot) erhältlich verfügen über eine Led-Anzeige, die ebenfalls den Kohlensäuregehalt des besprudelten Wassers anzeigt. Das tolle Design geht auf den in Lausanne geborenen Designer Yves Béhar zurück. Er erklärt: „Ich habe ein einfaches und wunderschönes Objekt für die Küche kreiert und dabei die Werte des 21.Jahrhunderts beibehalten.” Auch hier sprudelt man sein Wasser in PET-Flaschen.

Wassersprudler Source in schwarz

Wassersprudler Sodastream Source

>>Holen Sie sich den SodaStream Source im tollen Design!<<

zurück nach oben

Sodastream Wassersprudler im Vergleich

Hier werden Wassersprudler von Sodastream gegenübergestellt.
Hersteller
Name
SodaStream
Cool
SodaStream
Crystal
SodaStream
Crystal Swarovski
Bei Amazon günstiger bestellen!



Artikelgewicht inklusive
Verpackung
3 kg
(mit CO2-Zylinder und 2 Flaschen)
4kg
(mit CO2-Zylinder und 1 Flasche)
6 kg
(mit CO2-Zylinder und 1 Flasche)
Karaffen/Flaschen2 x 1L PET-Flaschen1 x 0,6L Glaskaraffe1 x 0,6L Glaskaraffe
Megapack für Familienjajanein
Flaschen und Co2-Zylinder einzeln nachkaufbarjajaja
ProduktbesonderheitenÖko-TestsiegerneinVeredelt mit 300 Swarovski-Elements

Sodastream Wassersprudler im Vergleich

Weitere Wassersprudler von Sodastream im Vergleich
Hersteller
Name
SodaStream
Penguin
SodaStream
Revolution
Sodastream
Source Metal
Bei Amazon günstiger bestellen!




Artikelgewicht inklusive
Verpackung
5 kg
(mit CO2-Zylinder und 2 Flaschen)
3,4 kg
(mit CO2-Zylinder und 1 Flasche)
5 kg
(mit CO2-Zylinder und 2 Flaschen)
Flaschen und Co2-Zylinder einzeln nachkaufbarjajaja
Karaffen/Flaschen2 x 0,6L Glaskaraffen1 x 1L Edelstahl-PET-Flasche1 x 1L Edelstahl-PET-Flasche
Megapack für Familienjaneinnein
ProduktbesonderheitenneinMit beleuchtetem Display
Digitalanzeige
Designerpreis

zurück nach oben

Wassersprudler mit PET-Flaschen oder Glasflaschen?

Sie haben die Wahl: PET oder Glas? Die jeweiligen Vor- und Nachteile stecken im Detail und die Praxistauglichkeit ist entscheidend. Mittlerweile gibt es auch schon spülmaschinentaugliche PET-Flaschen, sodass eine gründliche Reinigung gewährleistet ist. Glasflaschen werden sowieso im Geschirrspüler gereinigt und die Gefahr einer Keimbildung ist somit ausgeschlossen. Bei Flaschenarten aus PET, welche nicht in die Spülmaschine sollen, empfiehlt es sich, die Reinigung nur von Hand mit Flaschenbürsten und lauwarmen Wasser vorzunehmen. Auf diese Weise kann die Lebensdauer der Flaschen optimal genutzt werden, ohne vorzeitige Materialermüdungen herbeizuführen. Irreparable Schäden, wie beispielsweise Risse und Ähnliches, in denen sich schnell Keime ablagern können, wird somit aus dem Weg gegangen.

Vorteile von PET- Flaschen auf einen Blick:

Trinkwassersprudler PET- Flaschen

PET- Flaschen

  • geringeres Gewicht
  • ideal für bequeme Vorratshaltung
  • günstiger im Preis
  • relativ stabil
  • praktisch für unterwegs
  • Fassungsvermögen von 1 Liter

 

 Nachteile von PET- Flaschen auf einen Blick:

  • nicht alle spülmaschinentauglich
  • Reinigung nur mit lauwarmen Wasser
  • Materialverschleiß
  • Haltbarkeitsdatum von 2 Jahren
  • Kohlensäure hält sich weniger lang

<<PET -Flaschen bei Amazon jetzt ansehen!>>

Vorteile von Glasflaschen auf einen Blick:

Trinkwassersprudler mit Glasflasche

Duo-Pack Glasflaschen

  • spülmaschinentauglich
  • leichte Reinigung
  • Kohlensäure hält sich länger
  • gute Glasqualität
  • geruchs- und bakterienfrei
  • Langlebigkeit
  • schickes Design

 

Nachteile von Glasflaschen auf einen Blick:

  • Fassungsvermögen von nur 0.6 Litern
  • Bruchgefahr
  • teurer im Preis
  • im Gewicht schwerer
  • nicht geeignet für unterwegs

<<Glasflaschen bei Amazon jetzt ansehen!>>

Glasflaschen für Wassersprudler erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie für viele Konsumenten einen neutraleren Eigengeschmack als PET- Flaschen haben und insgesamt einen höherwertigen Charakter aufweisen. Das größte Manko von Glasflaschen ist – wer kennt es nicht? -, dass sie bei kleinen Missgeschicken schnell zerbrechen können.

zurück nach oben

Wie reinigt man eigentlich einen Wassersprudler?

Die Keimbildung läßt sich bei einer regelmäßigen Reinigung des Wassersprudlers und der dazugehörigen Flaschen wirksam verhindern. Vor dem Reinigen des Sprudlers unter fließendem und heißem Wasser muß unbedingt die CO2-Patrone abgeschraubt werden. Sind Teile abnehmbar, sollten diese zuvor entfernt und getrennt von Hand gereinigt werden. Anschließend sollte mit einem sauberem Tuch gründlich getrocknet werden. Wichtig ist, daß man die Flaschen vor dem Besprudeln nur bis zur Markierung mit Wasser befüllt, ansonsten läuft Wasser über. In diesem Falle bitte unbedingt das Gerät mit einem Tuch gut trocknen, damit sich kein Schimmelpilz bildet. Ein weiterer wichtiger Hinweis für Freunde aller Geschmacks-Add Ons: den Sirup immer erst nach dem Besprudeln dazugeben, damit das Gerät nicht verklebt.
Für die hygienische Reinigung der PET-Flaschen gibt es sogenannte Reinigungstabs, die sehr einfach und wirkungsvoll anwendbar sind. Ebenso praktisch sind die Flaschenbürsten.

<<Hier bestellen Sie bequem Reinigungstabs und Flaschenbürsten!>>

zurück nach oben

3.94/5 (78.82%) 17 votes

62 Kommentare zu “

  1. Ein absolut toller Artikel! Ich kann das, was Du geschrieben hast nur bestätigen. Wir haben auch so ein Gerät und ich finde, es hat nur Vorteile. Mich hat vor allem die Schlepperei und die Unmengen an Müll geärgert! Seit wir den Sprudler haben, alles Schnee von gestern!

    Viele Grüße
    Ute

  2. Liebe Evi!
    Herzlichen Glückwunsch zur wirklich gut gelungenen Seite! -
    Da bekomme ich gleich Lust auf ein frisch gesprudeltes Getränk, so wie im Foto oben.
    Weiterhin alles Gute und viel Erfolg!
    Walter

  3. Das ist eine sehr informative Seite zum Thema Wassersprudler. Die Beiträge sind sehr informativ und gut zu lesen. Evi Pescollderungg, du machst das gut. Ich selber besitze noch keinen Wassersprudler, aber nach den Top-Informationen werde ich mir zeitnah einen zulegen.

    • Lieber Marko Slusarek,
      Danke für den netten Kommentar! Ich kann jedem, der Wert auf frisch gesprudeltes Wasser und prickelnde Getränke legt, einen Wassersprudler wärmstens empfehlen.
      Herzliche Grüße,
      Evi

  4. Hallo Evi,

    selbst hier in Thailand haben die Wassersprudler Einzug gehalten. Ein kühles Erfrischungsgetränk ist bei den derzeitigen heißen Temperaturen immer eine willkommene Abwechslung. Das Schöne, man macht innerhalb kürzester Zeit aus einem faden, stillen Wasser ein prickelndes Erlebnis.

    Herzliche Grüße aus dem sonnigen Thailand
    Volkmar

    • Hallo Volkmar,
      das kann ich mir gut vorstellen, daß ihr bei bei solch hohen Temperaturen frisch gesprudelte Getränke sehr willkommen heißt. Und was liegt da näher als sich das Wasser in Sekundenschnelle mit einem Wassersprudler selbst frisch zu sprudeln?!
      Liebe Grüße nach Thailand,
      Evi

    • HALLO VOLKMAR, SUPER ZU WISSEN, DASS ES IN THAILAND DEN SODASTREAM ZU KAUFEN GIBT. KANNST DU MIR SAGEN WO DU IHN GEKAUFT HAST. ES WÄRE SUPER WENN ICH NICHT MEHR DAUERND SODA WATER FLÄSCHLI NACH HAUSE SCHLEPPEN MÜSSTE. HOFFE SEHR AUF DEINE MELDUNG UND BEDANKE MICH HERZLICH IM VORAUS.
      LIEBE GRÜSSE
      ANNA-MARIA

  5. Danke Evi für Deinen informativen Beitrag. Ich selbst kaufe seit Jahren kein Sprudelwasser mehr. Ich habe einen hervorragenden Wasserfilter (da schmeckt das Wasser noch besser) und habe mich für einen Stand-Sprudler entschieden. Allerdings habe ich mich mit der Variante des Soda Siphons noch nie beschäftigt. Ist eine gute Idee!
    Herzliche Grüße
    Petra

    • Liebe Petra,
      Ja, der Wasserfilter ist wirklich was Tolles, besonders bei sehr kalkhaltigem Wasser…Der Soda Siphon ist ein besonderer Wassersprudler…sozusagen, was für Liebhaber. Ich habe mittlerweile auch einen stationären Wassersprudler…darauf gehe ich aber demnächst noch genauer ein.
      Einen lieben Gruß aus unseren sehr verschneiten Dolomiten,
      Evi

  6. Hallo Evi,
    gut gelungener Blog. Sauber, informativ und übersichtlich.
    Leider darf ich keine Kohlensäure. (… bitte nicht weitersagen.)
    Für die Bewirtung von Gästen aber eine Super-Sache.

    Viel Erfolg weiterhin – Grüsse Peter S.

    • Lieber Peter,
      freu mich sehr über Deinen Kommentar! Ja, auch für die Bewirtung von Gästen, wie es bei mir häufig der Fall ist, eignet sich mein Wassersprudler sehr gut. Ich steh praktisch nie ohne Sprudelwasser da. :)
      Viele Grüße,
      Evi

  7. Ohne Sprudelwasser geht nix, aber rein gar nix ;)

    Ich bin bekennender Sprudelwasser Trinker und ich finde es herrlich sein eigenes Wasser verwenden zu können. Vor allem wenn es noch frisches Quellwasser dazu ist!
    Deine Informationen finde ich sehr interessant und hilfreich. Da mein “Sprudler” momentan nicht mehr einwandfrei funktioniert, habe ich da natürlich an die Fachfrau eine Frage. Kannst Du mir eine bestimmte Marke empfehlen, oder eine besondere Type mit der Du selbst zufrieden bist?

    Liebe Grüße
    Hermann

    • Lieber Hermann,
      Danke für Deinen netten Kommentar! :) Ich werde in den nächsten Tagen den 2.Teil meiner Erfahrungen und Recherchen über Wassersprudler veröffentlichen und da wirst du Dich dann besser informieren können. Aber ich will dir trotzdem schon jetzt meinen Favoriten nenen…es ist der Sodastream Crystal, von dem ich absolut überzeugt und begeistert bin.
      Liebe Grüße,
      Evi

  8. Gute Informationen auf dieser Seite. Auf jeden Fall ist das eine Alternative zur Kistenschlepperei. Ich selber bevorzuge es aber eher ruhiger ;-) sprich ich trinke hauptsächlich stilles (Leitungs) Wasser.

  9. Liebe Evi,
    ich gratuliere Dir zu Deiner wirklich in jeder Hinsicht gelungenen Seite <3!
    Du hast es geschafft, mir wieder richtig Lust auf sprudelnde Getränke zu machen :) ! Normalerweise trinke ich eigentlich bevorzugt stilles Wasser. Der Wassersprudler von Soda Siphon hat auf alle Fälle mein Interesse geweckt!
    Herzliche Grüße
    Ulli

    • Danke liebste Ulli für Deinen Kommentar…das freut mich aber, wenn ich Dein Interesse wecken konnte….es kommen bald noch Infos zu den anderen Wassersprudlern, die auf dem Markt sind, noch dazu! Schau noch mal vorbei…es lohnt sich, wenn dich das Thema interessiert! :)
      Liebe Grüße,Evi

  10. Ewig lamentieren die Leute immer rum, ob sie solch ein Gerät brauchen. Wer sich aber mal eines zugelegt hat, der ist sofort begeisterter Fan! Und das nicht nur im Sommer, wenn man meint Erfrischendes trinken zu müssen. Man merkt schnell, wie gut einem das regelmäßige Wassertrinken tut. Der Körper braucht einfach viel mehr Flüssigkeit, als wir alle glauben. Wenn man Durst verspürt, so ist es für den Körper, den Organismus, eigentlich schon zu spät!

    • Lieber Michael,
      Da hast Du vollkommen Recht…der gesundheitliche Aspekt des Wassertrinkens ist nicht zu unterschätzen…und es einfach eine Tatsache, dass Du mehr trinkst, wenn der Wassersprudler in der Küche stets einsatzbereit ist. Man sollte ja so zwischen 2-3 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen..nun mal ehrlich..wer tut das? Ich schon lange, da mir die Gesundheit einfach zu wichtig ist.
      Liebe Grüße,
      Evi

  11. Liebe Evi,
    auch hier auf Mallorca nutzen wir einen solchen Wassersprudler, allerdings nehmen wir nicht direkt das Leitungswasser, sondern haben noch einen Osmosefilter dazwischen gesetzt. Damit hat das Flaschenschleppen ein Ende und im Sommer nehm ich gerne mal einen Sirup dazu, im Winter reichen die Zitronen aus dem Garten.

    • Liebe Yvonne, freut mich, dass Du auch ein Fan von Wassersprudlern bist! Auch ich gebe häufig einen Spritzer Zitrone dazu, um dem Wasser einen frischen Kick zu geben und etwas von dem Vitamin C abzubekommen. Dieses Getränk lieben auch meine Kinder, vor allem im Sommer, wenn es sehr heiß ist…im Winter bevorzugen sie natürlich die tollen Geschmacks-Sirups als Zusatz.
      Beste Grüße,
      Evi

  12. Hallo Evi,

    einen hochinteressanten Blog hast du eröffnet :-)
    Ich befasse mich seit einiger Zeit mit dem Thema Trinkwasser und seiner Qualität und habe in Bern die erste Wasser-Tankstelle aufgemacht.

    Mit der Idee eines Wassersprudlers habe ich mich aber noch gar nicht auseinandergesetzt. Ist auf jeden Fall eine ideale Ergänzung zum Quellwasser-Hahn in meiner Küche.

    Herzlicher Gruss
    Martin

  13. Hallo Evi,
    toll dein Blogbeitrag; informativ und lebendig geschrieben…. so einen Wassersprudler werde ich mir wohl zulegen. Meine Kinder lieben Sprudelwasser, aber ich hasse Kistenschleppen ;) vielleicht lege ich mir sogar noch einen zweiten für die Arbeit zu, da ich immer viel zu wenig trinke und öfters die Teekanne zuhause vergesse.
    Ich freu mich schon auf deinen nächsten Beitrag, inzwischen ganz liebe Grüße.
    Christina

    • Liebe Christina,
      danke für den Kommentar…ich beschreibe in nächster Zukunft tolle Geräte, mit denen Du in Null Komma Nix erfrischendes Sprudelwasser herstellst, ohne Kisten zu schleppen, mit Geschmackszusätzen, die vor allem Kinder lieben…..und vielleicht findest dann ja auch Du für Dich und Deine Familie Deinen besten Wassersprudler! :)
      Einen Lieben Gruß,
      Evi

  14. Wasser ist das Lebenselexier schlechthin. Bis 2 Liter sollten es täglich sein. Schleppen will die keiner für die ganze Familie. Da ist das eine super Idee. Ich selbst bevorzuge stilles Wasser mit Edelsteinen angereichert. Im Sommer bei Hitze darf es aber sprudeln mit einem Spritzer Limone.

    • Danke , liebe Gudrun, für Deinen Kommentar…der Spritzer Zitrone macht aus dem Sprudelwasser erst richtig ein Erfrischungsgetränk. Ich kenne das mit Edelsteinen energetisierte Wasser und warum sollte ich das nicht besprudeln?! Ich versuch es mal.:)
      Liebe Grüße,
      Evi

  15. Hi Evi,

    super toll geschrieben dein Blog. Da ist Leben und Power drin. Weiter so Evi. LG aus Essen im Ruhrgebiet…Markus

  16. Hallo!
    Ich habe zuhause auch schon lange einen Wassersprudler und bin sehr begeistert, vor allem die Kinder! Sie lieben besonders die Geschmacksverstärker, da hat jeder seinen Lieblingssirup. Und es gibt keinen Streit mehr, wer die schweren Mineralkisten die Treppen hochschleppen muß. Einfach toll!
    Freundliche Grüße,
    Birgit G.

    • Hallo Birgit,
      da wir nicht im Parterre wohnen, war das bei uns in der Familie ein ewiges Streitthema: Wer ist heute dran, das Mineralwasser aus dem Keller zu holen? Und jetzt streiten sich die Kids, wer das Wasser besprudeln darf! :) Meine Kinder haben sich eindeutig für die roten, fruchtigen Sirups entschieden. Was mich aber besonders freut, ist, dass sie einfach mehr Flüssigkeit zu sich nehmen.
      LG, Evi :)

  17. Sprudelwasser in Kisten so kennt man das. Um das köstliche Nass zuhause zu genießen muss es erst nach Hause geschleppt werden. Das ist mühsam und macht sehr lange Arme. Ein Wassersprudler kann da Abhilfe schaffen. Jetzt weiß ich welchen Wassersprudler ich kaufen soll und freue mich, dass die Kisten Schlepperei ein Ende hat.

  18. Hey Evi,
    mir gefällt dein Blog echt gut, gründliche Aufarbeitung des Themas.

    Du sprichst davon, dass Soda Siphons eine optisch schöne Lösung sind, doch dann nennst du eher generische Produkte, stattdessen würde ich antike
    Sparklets Soda Siphons empfehlen, die restauriert wurden und wunderschön sowie voll einsetzbar sind.

    • Danke für den Kommentar! :)
      Es geht bald noch ein Teil über Siphons online, und zwar über sehr handliche, nicht stationäre Wassersprudler.
      Alte restaurierte Soda Siphons sind echte Liebhaberstücke, die sich aber nicht jeder leisten kann. Ich würde gerne einen besitzen, da mich das Thema und dieses Produkt ja so fasziniert…wer weiß, vielleicht besuch ich Euch und erstatte mir ein Unikat! :)

  19. Hallo Evi, sehr spannende Seite hier. Auf meinem Blog findest Du auch ganz spannende Artikel rund um das große Thema “Wasser”.
    Wasser wird in Zukunft immer wichtiger werden. Einen Wassersprudler habe ich zu Hause noch nicht. Vielleicht bald :-)
    Besten Gruß und alles Gute!
    Peter

    • Hallo Peter,
      vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Habe Deinen Blog auch besucht, echt klasse Infos, die Du da gibst!
      Lieben Gruß, Evi
      PS.: Tja…und mit einem Wassersprudler ist das Leben spritziger!;) Probier es aus!

  20. Sehr aufschlussreiche Seite, danke für die Auflistung und die detaillierten Erklärungen! Ich denke ich werde mir den Sodastream Penguin näher ansehen.
    Der funktioniert mit Glasflaschen, von dem Plastik-Zeug halte ich nicht viel, ist der Gesundheit auch wenig zuträglich auf Dauer.

  21. Danke für den netten Kommentar! Ja, der Wassersprudler Penguin ist ein tolles Gerät mit schickem Design und funktioniert mit edlen Glasflaschen. Ein absolut komfortables Gerät und auf jeden Fall ein echter Hingucker in jeder Küche. Sehr empfehlenswert!
    Gruß, Evi

  22. Hallo Evi !
    Ich trage mich auch mit dem Gedanken einen Wassersprudler zu holen, kann mich aber nicht entscheiden. Hatte eigentlich den Sodastream “Source” im Visir, obwohl der “Revolution” auch super aussieht. Aber nun habe ich gehört das das Wasser den Geschmack von den Plasteflaschen annehmen soll!? Wie siehst du das? Stimmt das?
    LG Inga!

    • Hallo Inga,

      wenn Du in meinem Beitrag ganz nach unten scrollst, kannst Du alle Vor- und Nachteile von Plastikflaschen und Glasflaschen nachlesen. Ich persönlich habe mich für den Sodastream Crystal entschieden, ich wollte unbedingt Glaskaraffen haben, welche am Tisch auch schön aussehen. Bei neuen Pet-Flaschen brauchst du dir da keine Sorgen zu machen, sofern Du nicht vor hast, das Wasser tagelang darin aufzubewahren. Gesprudeltes Wasser wird meistens sofort getrunken. Natürlich ist die Verschleißung bei Plastikflaschen irgendwann da.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen und wünsche Dir dann viel Spaß mit Deinem neuen Wassersprudler!
      LG, Evi

  23. Hallo zusammen,
    wir möchten gerne einen Sodastream Source kaufen, aber bitte wo bekommt man diesen? Bei amazon Deutschland nicht zu kaufen und sonst in Deutschland auch nirgends.
    Danke für alle Antworten im Voraus

    • Hallo,
      in meinem Beitrag habe ich den Sodastream Source vorgestellt und auch den Link zu Amazon bereitgestellt. Hier nochmal der Link, über den Sie den Source in weiß (neu) oder schwarz (zur Zeit leider nur gebraucht) bestellen können:
      http://goo.gl/VdzOfq

      Viel Freude mit Ihrem neuen Wassersprudler,
      Evi Pescollderungg

  24. Ich bin auf der Suche nach einem Sprudler der Glasflaschen sowie PET Flaschen befüllen kann. Greife ich damit wirklich ins leere? Bzw muss ich dann extra zwei verschiedene Sprudler kaufen?

    • Hallo,
      leider gibt es bis heute noch keinen Sprudler, der sowohl Pet- Flaschen als auch Glasflaschen befüllt; Sie müssen sich entscheiden. Ich hoffe, mein Beitrag hilft Ihnen dabei.

      LG, Evi Pescollderungg

  25. Hallo,
    ich habe jetzt seit einiger Zeit Penguin und bin damit mehr als zufrieden. Keinen Berg mehr mit PET-Flaschen die wieder zurück gebracht werden müssen. Auch meine Entscheidung für die Glas-Variante war richtig. Ich würde das Gerät wieder kaufen.

  26. Hallo,
    das freut mich sehr, dass Sie mit Ihrem Wassersprudler zufrieden sind. Der Penguin ist ja vom Design her ein sehr origineller Sprudler. Ich bevorzuge ebenfalls die Glaskaraffen, unter anderem auch wegen dem ästethischem Aspekt.
    LG, Evi Pescollderungg

  27. Hallo Evi,

    Zuerst mal Gratulation zu Deinem sehr informativen Artikel – Danke dafür.
    Uns muss man zwar nicht mehr überzeugen, wir verwenden seit 12 Jahren den Sprudler, aber man lernt ja bekanntlich nie aus……

    Ich hätte 2 Fragen an Dich.

    Wir verwenden seit Jahren den Sodastream Cool und würden aus ökologischen Gründen gerne auf den Crystal umsteigen. Unser Problem – der Crystal passt in geöffnetem Zustand nicht unter unsere Küchenhängekästen. Dort muss er aber unbedingt hin. Meine Frage daher: Lässt sich der Crystal bei eingelegtem CO2-Zylinder und ohne Verwendung der Glasflasche komplett schließen (also Sprudlerkopf runter) ohne das das CO2 entweicht?

    Sollte das nicht funktionieren bleibt uns als Alternative leider wieder nur ein Gerät mit PET-Flaschen. Da haben wir den Play ins Auge gefasst. Hast Du vielleicht auch mit diesem Modell schon Erfahrungen gemacht?

    Vielen Dank schon mal und Liebe Grüße aus Wien
    Christian

    • Vielen Dank, lieber Christian!

      Ich bin eben genau wegen der Glasflaschen ein Fan des Sodastream Crystal. Die Vorteile von Glasflaschen kannst du ja auf meiner Seite nachlesen. Selbstverständlich darf man ihn schliessen, seine Höhe beträgt dann genau 43 cm.
      Für den Fall, dass er dann immer noch nicht in den Küchenschrank passen sollte, ist der Sodastream Play eine gute Alternative. Hier kann man die Rezensionen nachlesen: http://goo.gl/R5CduA

      Beste Grüsse,
      Evi Pescollderungg

  28. hollo zusammen ich möchte gerne wissen ob man einen wassersprudler auch bei wasserhärte 24 nutzen kann ,meine kaffeeemaschine muß ich sehr oft entkalken ,vielen dank brigitte

    • Hallo Brigitte,

      Wasser gilt als mittelhart, wenn der Wert von 15 bis 25 geht. In Gegenden mit einer hohen Wasserhärte ist ein Wasserfilter sinnvoll. Dadurch werden Haushaltsgeräte weniger verkalkt und das Wasser schmeckt auch besser. Unter http://goo.gl/hosGGm kannst Du unter verschiedenen Filtern wählen. Wenn du einen Schritt weiter gehen möchtest, käme eine Wasserenthärtungsanlage in Frage. Schau mal unter http://goo.gl/6HnsjB nach.

      Hoffe, ich konnte Dir hilfreiche Infos geben.

      Herzliche Grüsse,
      Evi Pescollderungg

  29. Hallo,
    bin echt begeistert von den Informationen auf Deiner Seite!
    Werde mir bald auch einen Wassersprudler zulegen, nachdem Du mir
    aufgezeigt hast, worin die Vorteile eines Wassersprudlers liegen!
    Mach weiter so!
    MfG Timo

  30. Hallo Evi,
    wir haben den Sodastream Crystal, und sind sehr zufrieden mit dem Teil.
    Am Anfang war es für mich eine Umgewöhnung, denn geschmacklich ist das schon ein Unterschied. Aber nach ein paar Tagen schmeckte mir das Wasser auch, und ich brauche kein Wasser mehr zu holen.

  31. You’re so interesting! I don’t believe I’ve read through anything like that before. So good to find somebody with a few genuine thoughts on this subject matter. Seriously.. many thanks for starting this up. This website is something that is required on the web, someone with a bit of originality!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>